Weibliche B-Jugend 2

Trainingszeit und -ort

Mi. 18:30 - 20:00 Uhr
Fr. 17:30 - 19:00 Uhr

Halle Ahnatal
Halle Ahnatal

Trainer

Daniel Endtricht & Marco Biering

hinten v.l. Marco Biering, Carolin Pradella, Alizee Rühl, Sina Reinhardt, Anna Suchantke, Lioba Endtricht, Leonie Metz, Louisa Mausehund, Daniel Endtricht und vorne v.l. Emila Schneider , Nina Biering, Luisa Klapp, Laila Raschdorf, Lysann Fuchs

 

Mannschaftsvorstellung wC2 Saison 2018/2019

 Neuer Anlauf in die zweite C-Jugend-Saison

Unsere junge weibliche C2-Jugend musste im letzten Jahr viel Lehrgeld bezahlen. Aber trotzdem verbesserte man sich nach einigen Anlaufschwierigkeiten von Spiel zu Spiel. Zum Ende der letzten Saison konnte das Team sogar den einen oder anderen Erfolg für sich verbuchen und an diese Leistungen der letzten Saisonspiele möchte man in dieser Spielzeit anknüpfen. Nach dem die letztjährigen Coaches Moritz Sonntag und Eric Beck das Team aus privaten sowie sportlichen Gründen verließen, brauchte das Team dringend einen neuen Coach. Und mit Daniel Endtricht wurde zur Freude der Spielerinnen, des Betreuers und auch der Eltern schnell ein neuer Übungsleiter gefunden. Der neue junge Coach, zuletzt im Dienst der HSG Fuldatal/Wolfanger tätig, bringt eigene Spiel- und auch Coaching-Erfahrung mit und somit beste Voraussetzungen um das Team weiter nach vorne zu bringen. Sportlicher Ehrgeiz, Freude am Spiel, vor allem aber Teamverständnis, stehen bei der zweiten Mannschaft im Vordergrund.

Durch weitere Zu- und Abgänge wird der Kader in dieser Saison etwas Veränderung zeigen. Alizée Rühl und Laila Raschdorf  (beide wC1) verstärken das Team und mit Ihrer Erfahrung des Trainings und dem höherklassigen Spiel aus der ersten Mannschaft werden sie das Team sicherlich weiterbringen. Dem gegenüber stehen der Abgang von Julia Fließ (Wechsel nach Hofgeismar) und der altersbedingten Pause von Lisa Schiffke, die aufgrund ihres Alter nicht mehr in der C-Jugend spielen darf, sich aber trotzdem mit dem Team fit hält, um in der nächsten Saison wieder dabei zu sein.

Die größte Baustelle in der Mannschaft ist leider die Torhüterinnen-Position. Noch im letzten Jahr war es fast immer möglich, natürlich auch aufgrund der a.K.-Meldung (wie auch in diesem Jahr), die beiden Torhüterinnen der ersten Mannschaft mit ins Boot zu nehmen. Sofern es Zeit-, Spiel- und Familienmanagement zu ließen war es  zum größten Teil Louisa Mausehund die mit ihrer Familie keine Mühen scheute unser Team zu unterstützen. Auch Hannah Schlund ist das eine oder andere mal eingesprungen und hütete unser Tor. Weiterhin hervorzuheben ist noch der Einsatz von Lysanne Fuchs und Julia Fließ, die unser Team in Personalnöten ebenfalls großartig unterstützten. Wobei Julia zum Ende der Saison sogar fest zu uns wechselte. In diesem Sinne nochmals vielen Dank an Trainer, Spielerinnen und Eltern der C1, die uns in diesem Bereich, trotz mancher widriger Umstände, unterstützt haben.

Für die kommende Saison wird das durch die Teilnahme der ersten Mannschaft am Oberliga-Spielbetrieb und den damit entstehenden Zeit- und Raumproblemen zum größten Teil so nicht mehr möglich sein. Heißt im Umkehrschluss dass wir immer noch eine (feste) Torhüterin suchen und uns mit der einen oder anderen Spielerin aus den eigenen Reihen über Wasser halten müssen. Aber wer weiß, vielleicht wird hier ein neues Torwarttalent entdeckt.

Das Ziel für die kommende Saison wird sein, das Spielerische und Technische weiterhin zu verbessern, konditionell ein Spiel bis zur Schlussminute durchzuziehen und auch mental dafür bereit zu sein, so die Maschroute von Trainer Daniel Endtricht und Betreuer Marco Biering.

Und auch optisch wird sich das Team in neuen Trikots unter dem Motto „One Heart, One Soul, One Team“ präsentieren. Auch an dieser Stelle vielen Dank an Familie Klapp, die uns die neue Spielkleidung gesponsert hat.

 

Team Saison 2018/2109