Spielberichte

w.E HSG Ahnatal/Calden I vs. SVH Kassel 27:15

Bezirksliga weibliche Jugend E Gr. 1 2018/2019 

Spielbericht HSG Ahnatal/Calden I / SVH KasselEndstand: 27/15

Geschlossene Mannschaftsleistung sichert 2 Punkte

Im Hinspiel bei der SVH Kassel ging es nach Toren noch 13:13 unentschieden aus. Durch die Anzahl unserer Torschützen konnten wir aber trotzdem das Hinspiel gewinnen. Das Rückspiel konnten wir diesmal deutlich mit 27:15 für uns entscheiden (13:8 Halbzeit, 243:75 Multiplikator). An diesem Tag konnten wir auf einen vollen Kader zurückgreifen. Alle Spielerinnen waren motiviert. Schließlich ging es beim Derby gegen die ehemalige Mannschaft von Hannah Niesar. Sie wechselte zur Winterpause zur Mannschaft von Trainer Marcus Pilz. Bis zum 2:2 lief das Spiel ausgeglichen. Die einzige Führung der Mädels von der SVH war das 3:2.Unsere Rechtsaußen Charlotte erzielte den Ausgleich zum 3:3.

Danach setzten wir uns ab und führten bis zur Pause mit 13:8. Im Drei gegen Drei zeigten wir uns durchsetzungsstark und konnten so einige Tore durch Antonia, Hannah und Paula erzielen. Emma Pilz und Antonia Felber zeigten in Halbzeit 1 eine sehr gute Leistung. Sie hinderten den Gegner immer wieder zum Torerfolg zu kommen und kämpften mit Marianna und Emilia zusammen und jeden einzelnen Ball. Trotz einer gelben Karte gegen Emma und Antonia und einer 2 Minuten Zeitstrafe durften wir sofort wieder ergänzen, da im E-Jugendhandball keine Unterzahl gespielt wird. Nach der Halbzeit hatten wir nur mit Emilia Thiele einige Probleme. Sie machte Ihre Sache sehr gut und netzte für die SVH insgesamt acht Mal. Durch die Schnelligkeit unserer Mädels konnten Nientje, Emilia und Maria viele Bälle abfangen und per Tempogegenstoß zum Torerfolg kommen. Emilia zeigte sich besonders treffsicher und konnte 7 Bälle im Tor unterbringen. Wir bedanken uns bei unseren Fans und Zuschauern für ein gut besuchtes E-Jugend-Handballspiel.

Zum nächsten Heimspiel am 10.02.2019 erwarten wir den TV Külte in der Sporthalle Rasenallee. Anwurf ist um 12.15 Uhr. Über zahlreiche Zuschauer würden wir uns wieder freuen.

Es kämpften:

Jasmin Wiegel (Tor), Emilia Raschdorf (7), Emma Pilz (2), Charlotte Aufenanger (2), Antonia Felber (2), Lara Seitz, Marianna Gries (3), Nientje Rosenthal (5), Paula Weith (2), Hannah Niesar (2), Maria Kämpfer (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.