Spielberichte,  Weibliche A-Jugend

HSG Ahnatal/Calden – HSG Wesertal 22:36 (12:19)

HSG Ahnatal/Calden – HSG Wesertal 22:36 (12:19)

24.11.2019

Heimniederlage gegen den Tabellenführer

Mit erheblich dezimiertem Kader musste die weibl. Jugend A von Maik Sostmann, Leon Schareina und Nina Schumann das Rückspiel in heimischer Halle gegen den Tabellenführer, die HSG Wesertal, bestreiten. Kurzfristig konnten die unvorhergesehenen Personalsorgen durch den dankenswerten Einsatz der B-Jugend Spielerinnen Lioba Endtricht, Lysanne Fuchs, Alexa Schuldes und Pia Jordan aufgefangen werden.

 

Gleich zu Beginn der Partie war das Tempo sehr hoch. Beide Mannschaften versuchten sich durch Geschwindigkeit Vorteile zu erspielen. Dies gelang den Gästen aus dem Wesertal besser als unserer HSG. Zwar konnte in den ersten 10 Spielminuten der Rückstand von 2 Toren gehalten werden, doch nach und nach konnten die Gäste ihre Chancen besser nutzen. In der ersten Spielhälfte konnten sich auf Seiten der HSG Ahnatal/Calden Juliana Gries, Gina-Marie Schmidt, Johanna Sommerlade, Alexa Schuldes und Lysanne Fuchs in die Liste der Torschützinnen eintragen. Wie im Hinspiel scheiterten unsere Spielerinnen jedoch oft an der hervorragend guten Torfrau der Gästemannschaft. Trotz eines kämpferischen Einsatzes der Heim-HSG konnte bis zur Halbzeitsirene ein deutlicher Rückstand bei 12:19Toren nicht verhindert werden.

 

In Durchgang zwei konnte Wesertal zunächst die Schwächen in der Caldener Abwehr weiter nutzen, um den Vorsprung auf 14:24 bis zur 41. Spielminute auszubauen. Doch Ahnatal/Calden wollte sich den Gästen nicht wieder lust- und kampflos ausliefern, wie noch im Hinspiel vor einer Woche. Hier war es dem teilweise aufopfernden Einsatz der eingesprungenen Spielerinnen aus der B-Jugend zu verdanken, dass sich ein solches Debakel vom letzten Wochenende nicht wiederholte. Durch weitere Tore vom Lysanne Fuchs, Alexa Schuldes und Pia Jordan sowie von Juliana Gries konnte ein noch größerer Rückstand verhindert werden. Die Rollen von Sieger und Verlierer waren zu diesem Zeitpunkt jedoch klar verteilt. Dem Druck der spielerisch klar überlegenen Gästemannschaft aus Wesertal konnte zum Ende der Partie nichts entgegengesetzt werden. Nach 60 Spielminuten zeigte die Anzeigetafeln ein ernüchterndes Endergebnis von 22:36.

 

Nur dem Einsatz der eingesprungenen B-Jugend-Spielerinnen war es zu verdanken, dass die heutige Niederlage nicht noch deutlicher ausfiel. Zwar zeigte die Sostmann-Schareina-Combo eine weitaus bereitwilligere Einsatzbereitschaft wie noch beim Hinspiel, jedoch muss leider gesagt werden, dass eine geschlossene Mannschaftsleistung mit dem nötigen Siegeswillen auch heute leider nicht erkennbar war!

Es spielten:
Laura Finis (im Tor), Jasmin Baumbach (im Tor)
Johanna Sommerlade(1), Gina-Marie Schmidt(1), Lysanne Fuchs(4), Juliana Gries(6|1), Alexa Schuldes(6), Pia Jordan(4), Sophie Pichler, Lioba Endtricht, Silke Rohrbach, Anna-Lena Koch

Bericht: Frank Pichler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.