Männermannschaft 1,  Spielberichte

HSG Ahnatal/Calden I – TG Wehlheiden I 26:35 (10:19)

27.10.2018
Schweres Heimspiel gegen den Tabellen 1.

Die 1. Mannschaft der HSG Ahnatal/Calden I hatte am vergangenen Samstag den bisher ungeschlagenen Tabellen 1. TG Wehlheiden zu Gast in Cällischer Halle. Coach Hermenau konnte leider für diese Partie nicht auf Martin Schmidt, Sebastian Stiegel, Domenic Bier und Moritz Sonntag zurückgreifen. Youngster Fabian Kolodziej aus der 2. Mannschaft war als Backup mit auf der Bank.

Die Wilhelmsthaler starteten mit einem Tor von Daniel Pächer nach 26 Sekunden in die Partie und bis Spielminute 5 blieb die Partie auf beiden Seiten torlos. Die Gäste zogen das Tempo im Angriff an und setzten sich bis Minute 11 mit 2:6 ab. Durch zwei schnelle Tore der Flügelzange Ködel / Schuldes kam man wieder auf zwei Tore ran zum 4:6. Nach einem unglücklichen Zusammenstoß von Kai Sommerlade und dem Gegnerischen Torhüter fiel Kai Sommerlade den Rest der Partie verletzungsbedingt aus.

Spielertrainer Stefan Hermenau brachte den 7. Feldspieler mit in die Partie um den Vorsprung der Gäste die sich bis zur 22. Minute mit 7:12 und 8:14 abgesetzt hatten zu verringern. Torhüter Marcel Ledderhose verletzte sich leicht bei einer der Rückzugsaktionen zum Tor, konnte aber zum Glück weiter spielen.

Mit einem 10:19 ging es in die Halbzeitpause.

In die 2. Halbzeit starteten die HSG’ler mit mehr Glück im Abschluss, Michael Dietzsch, Lars Most und Stefan Hermenau reihten sich in die Liste der Torschützen ein. Trotz der fehlenden Spieler hielt man mit viel Übersicht und Konzentration den Ball am laufen und gab sich hier nicht kampflos geschlagen.
Durch weitere Tore von Youngster Fabian Kolodziej und Daniel Pächer konnte man den Vorsprung der Gäste auf 9 Tore zum 20:29 verkürzen.
Leider fiel auch noch Maik Sostmann in Minute 52 auf Grund einer Verletzten am linken Knöchel aus.

Lars Most schloss die Partie nach 3 Toren in folge zum 26:35.
Es lässt sich sagen, dass unsere Ersatzgeschwächte 1. Mannschaft sich gegen den Tabellen 1. gut geschlagen hat. Sie haben trotz des großen Abstands weiter konzentriert gespielt und alle Kräfte für die Ergebniskosmetik mobilisiert und nicht kampflos aufgegeben.

An die verletzten Spieler auch von dieser Stelle gute Besserung!

Jetzt heißt es die Niederlage schnell verdauen und sich auf das Auswärtsspiel am kommenden Samstag gegen die HSG Reinhardswald I vorzubereiten. Ziel ist, wieder zurück auf die Erfolgsspur kommen und Siegpunkte auf der Cällischen Kirmes am kommenden Wochenende zu feiern.

HSG Ahnatal/Calden I:
Marcel Ledderhose (TW) 12 Paraden / 35 GT, Marco Krümmel
Daniel Pächer (3), Michael Dietzsch (4), Fabian Kolodziej (1), Lars Most (7/4), Moritz Ködel (3), Kevin Schuldes (1), Kai Sommerlade, Stefan Hermenau (7), Nils Brücker, Maik Sostmann

Bericht: Nina Schumann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.