Spielberichte,  Weibliche A-Jugend

HSG Ahnatal/Calden – JSGwA Baunatal/Böddiger 23:20 (11:11)

HSG Ahnatal/Calden JSGwA Baunatal/Böddiger    23:20 (11:11)

02.11.2019
Heimrevanche am Kirmeswochenende geglückt

Nach der Niederlage im Hinspiel zu Beginn der Saison wollte die weibl. A-Jugend heute Wiedergutmachung betreiben und beim ersten Heimspiel die Punkte von den Baunatalerinnen  zurückholen. Dabei musste die Mannschaft von Maik Sostmann, Leon Schareina und Nina Schumann auf Juliana Gries und Leonie Rüppel verzichten.

Zu Beginn der ersten Halbzeit kam unsere HSG nicht recht vom Fleck. Immer wieder konnten die Gäste den Ausgleich herstellen, obwohl bei Ahnatal/Calden mit Amelie Attendorn, Johanna Sommerlade, Denise Egenolf, Annika Fenner und Paulina Rau genug Torschützinnen erfolgreich waren. Mehr wie ein zwischenzeitiger 2-Tore-Vorsprung kam dabei nicht zustande. Geschuldet war dies u.a. auch einer ungewohnten Schwäche vom Siebenmeter-Strich, von wo nur zwei von sechs möglichen Siebenmetern erfolgreich verwandelt werden konnten. Leichte Ballverluste im Spielaufbau ermöglichten zudem den Gästen zahlreiche Chancen, die oft genutzt wurden. Hinzu kam eine starke Leistung der Torfrau auf Seite der Baunatalerinnen. Mehr wie ein 11:11 zur Halbzeitpause war daher nicht drin. In Durchgang zwei musste daher effektiver agiert werden.

Ahnatal/Calden begann jetzt sicherer. Unsere HSG konnte sich jetzt mit weiteren Toren der bereits genannten Spielerinnen sowie von Lotta Langer und Sophie Pichler etwas absetzen. Über ein 17:14 in der 40. Spielminute und ein 21:17 in der 50. Spielminute kam etwas Sicherheit in die Partie. Die sich bietenden Chancen wurden jetzt konsequenter genutzt, jedoch nahm das Spiel an Härte zu. Auf beiden Seiten gab es folglich jeweils eine rote Karte und mehrere Strafzeiten. Insgesamt kippte das Spiel zu Gunsten unserer HSG, die jetzt deutlich besser spielte als noch in Durchgang eins. Den Schlusspunkt setzte Paulina Rau mit ihrem Tor zum abschließenden 23:20 für unsere Mädels.

So ist die Heimrevanche am Kirmeswochenende geglückt und die weibl. Jugend A der HSG Ahnatal/Calden freut sich über weitere zwei Punkte. Das nächste Spiel findet am 17.11.2019 auswärts bei der HSG Wesertal statt.

Es spielten:
Laura Finis (im Tor), Jasmin Baumbach (im Tor)
Johanna Sommerlade(4|1), Denise Egenolf(1), Sophie Pichler(1), Amelie Attendorn(10), Gina-Marie Schmidt, Paulina Rau(3|1), Lotta Langer(1), Annika Fenner(3), Hanna Klosse, Silke Rohrbach

Bericht: Frank Pichler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.