Spielberichte,  Weibliche C-Jugend

HSG Ahnatal/Calden vs HSG Fuldatal/Wolfsanger 22.9.2019

Weibl. C-Jugend

Spielbericht
HSG Ahnatal/Calden vs HSG Fuldatal/Wolfsanger 22.9.2019
29:23 (19:9)

Auf das zweite Spiel der neuen Saison hatten wir uns gut vorbereitet. Schon vor Anpfiff wussten wir, dass dies ein Spiel auf Augenhöhe sein sollte.
Am Anfang hat man gemerkt, dass manche unserer Spielerinnen erst einmal hineinfinden mussten.
Doch nach 5 Minuten und 2 versenkten 7 Metern, lief es besser.
Alle Spielzüge, die wir ausspielten, bauten aufeinander auf und unsere gute Abwehr hat die Gegner sichtlich wütend gemacht.
Fünf Minuten vor Halbzeit fing Thalia (11) an regelrecht die Bälle aus der Luft zu fischen und Tempogegenstöße zu laufen. Von der Bank aus konnte man noch eine sehr schöne Situation von Leni (13) und unserer Nr. 4 sehen, die auch wieder mit einem Tor endete.
Jetzt hatten sich alle in den Flow gespielt und als wir dachten, jetzt geht es richtig los, kam schon die Halbzeitsirene. Es stand 19:9, doch das war egal.
Von unserem Trainer Ricky wurden wir in der Kabine noch mal richtig motiviert.
Wir sollten so weitermachen wie davor, es war eine neue Halbzeit – alles fing von vorne an.
Da unsere Gegner etwas k.o. wirkten, konnten wir das Tempo etwas raus nehmen, gute Blocks stellen und weitere 7 Meter und schöne Feldtore versenken.
Allerdings merkte man unserem Rückraum auch langsam die durchgespielte Zeit an, so dass Fuldatal/ Wolfsanger 4 Tore hintereinander erzielen konnte. Es wurde auf unserer Seite mehr durchgewechselt, aber auch das brachte nicht immer den Erfolg.
Im Gegenteil, Fuldatal/Wolfsanger brach immer wieder durch unsere Reihen und scheitere glücklicherweise an unseren Torhüterinnen Fiona und Leya oder unglücklich am Pfosten.
Noch mal eine Teamtime, zusammenraufen, Anweisungen befolgen und die letzten Spielminuten wollten wir wieder bestimmen, so dass das Endergebnis 29:23 stand.

Bei diesem Spiel hat man wieder gemerkt, wie gut wir zusammen als Einheit funktionieren können, dass man immer fair bleiben sollte, auch wenn mal etwas nicht so klappt, wie man es sich vorstellt.

Es spielten Fiona, Clara, Lea, Nr.4, Leonie, Elisa, Thalia, Svea, Leni, Sarah, Leya

Es fehlten Alva (8) und verletzungsbedingt, aber eine tatkräftige Unterstützung von der Bank unsere Nr. 9.

Tore:
Thalia -13, Nr.4 -4 (0/1), Leni -2, Elisa -1, Lea -1, Clara -8 (7/7)

Strafen:
HSG Ahnatal/Calden
1 gelb

HSG Fuldatal/Wolfsanger
3 gelb
1 Zeitstrafe

geschrieben von Clara #2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.