Weibliche C-Jugend

HSG Baunatal – HSG Ahnatal/Calden 9:14

Am Samstag, den 23. März war die weibliche D-Jugend der HSG Ahnatal/Calden zu Gast bei der HSG Baunatal in der Sporthalle Hertingshausen. Die erste Halbzeit haben wir mit Leya im Tor, Elisa am Kreis, Lea in der Mitte, #4 und Thalia halbaußen und Svea und Clara außen begonnen. Es hat eine Weile gedauert, bis wir das erste Tor gemacht haben. Beim Angriff haben wir die Pässe von der Mitte zum Kreis und zurück nicht richtig in den Griff bekommen, da der Gegner früh gestört hat. Auch war es diesmal schwerer als sonst üblich, durch die Mitte durchzukommen, wo uns eine starke gegnerische Abwehrspielerin #13 gegenüber stand. Durch die Einwechslung von Sarah konnten wir sie dann aber besser kontrollieren. Der Gegner hat gut mitgehalten und immer wieder mit starken Würfen über außen gekontert. Am Ende der ersten Halbzeit stand es 5:8 für uns.

Die zweite Halbzeit wurde mit derselben Aufstellung begonnen wie zum Ende der ersten Halbzeit. Wir haben jetzt besser gespielt als in der ersten Hälfte und konnten auf 6:12 davonziehen. Danach ging es wieder hin und her. Der Schiedsrichter hat sehr genau gepfiffen und oft den Anstoß wiederholen lassen. Das hat das Spiel langsam gemacht. Am Ende stand es 9:14 für die HSG Ahnatal. Es gab insgesamt 4 Siebenmeter für uns und 3 für die gegnerische Mannschaft. Davon haben beide Mannschaften 2 Tore geworfen. Auch gab es zwei Verwarnungen für die HSG Baunatal.

Es spielten (Tore):
Fiona, Clara, Lea (3), #4 (6), Elisa, Joyce, Thalia (5), Svea, Sarah und Leya

Heute waren nicht dabei: Leoni, Alva, #9, Leni

Geschrieben von eurer Sarah #15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.