Spielberichte

HSG Twistetal 2 (a.K.) – HSG Ahnatal/Calden (a.K.) 24:20 (8:13)

Spielbericht weibliche C2-Jugend, Bezirksliga, 08.02.2019

HSG Twistetal 2 (a.K.) –  HSG Ahnatal/Calden (a.K.)  24:20 (8:13)

Erneute Niederlage gegen den Tabellenführer

Wie bereits letzte Woche war unser Gegner die HSG Twistetal. Dieses mal allerdings auswärts und an einem Freitagnachmittag. Aufgrund der Leistung im Hinspiel trat man die Reise nach Korbach optimistisch an. Allerdings wurde dieser Optimismus getrübt, nachdem klar war, das die eine oder andere Spielerin aus der höherklassigen C1 des Gegners von der Partie war. Trotzdem entwickelte sich ein tolles Spiel auf Augenhöhe, in dem sich unsere HSG-Mädels sehr gut verkauften. Wieder einmal glänzte die Abwehr mit guter Präsenz und auch im Angriff passte vieles zusammen. Mit einer nicht unbedingt zu erwartenden Fünf-Tore-Führung ging es in die Halbzeitpause. Klar, dass es in der Pausenansprache von Trainer Daniel Endtricht eigentlich nur darum ging genauso weiterzuspielen.

Aber wieder einmal gab es nach der Halbzeit einen Bruch im Spiel unserer C2. Der Gegner stellte seine Abwehr etwas offensiver auf und damit kamen unsere Mädels nicht klar. Fehlpässe und ungenaue Anspiele brachten das Team aus Ahnatal/Calden dann auf die Verliererstraße. Mit 24:20 mussten die sichtlich geknickten Mädels samt Trainer, Betreuer und Eltern die Heimreise ohne Punkte nach Ahnatal antreten. So

ging man mit der Erkenntnis aus diesem Spiel, dass man auch mit den Top-Teams in dieser Liga mithalten kann und diese auch schlagen kann. Dafür allerdings muss die Leistung über die gesamte Spielzeit abgerufen werden. Dann ist sicherlich auch ein Punktgewinn möglich.

Für die HSG spielten:

Laila Raschdorf, Anna Suchantke (1), Carolin Pradella (3), Luisa Klapp, Alizée Rühl (8), Leonie Metz, Lysanne Fuchs (7), Nina Biering (1), Lioba Endtricht und im Tor Louisa Mausehund.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.