Männliche B-Jugend,  Spielberichte

männliche B-Jugend HSG Baunatal vs. HSG Ahnatal/Calden 22:22 (10:12)

männliche B-Jugend HSG Baunatal vs. HSG Ahnatal/Calden 22:22 (10:12)

 

Zum zweiten Spiel der männl. B-Jugend war man zu Gast bei der HSG in Baunatal.
Die Startaufstellung unter Coach Oliver Kramm begann mit einer offensiven 3:2:1 Abwehr Variante. Baunatal kam schwer ins Spiel, da genau dieses Abwehrsystem den Angriff systematisch aufbrechen soll und Unsicherheiten im Passspiel erzeugen soll. Genau dies trat ein. Chris Brämig und Luca Kramm konnten mehrfach einen Pass abfangen und in Tore umwandeln.

Der Angriff der Baunataler verpuffte z.T. wie Luft. In der zwölften Minute stand es bereits 4:8 für die HSG. Diese Führung hätte konstant genutzt werden können, wenn sich der Fuß Teufel nicht eingeschlichen hatte. Durch technische Fehler im Angriff konnte die Führung nicht ausgebaut werden. Im Gegenzug kam Baunatal jetzt besser in das Spiel und hinterlief durch einfache Doppelpässe die Abwehrreihen der HSG.

In der zwanzigsten Minute kam es zur Auszeit durch die HSG bei einem Spielstand von 9:10. Es wurde umgestellt auf eine 5:1 Abwehr mit der Aufgabe das Aufbauspiel des RM Spielers zu stören. In die Halbzeit Pause ging es dann 13:14.

Die HSG Ahnatal/Calden ging weiter sichtlich motiviert in die zweite Spielhälfte. Die Teams schienen nun aber ebenbürtig zu sein, da sich keine Mannschaft absetzen konnte. Die HSG war bis zur sechsunddreißigsten in Führung als die Baunataler erstmals wieder mit 16:16 ausgleichen konnten. Durch gutes Kombinationsspiel mit unserem Kreisspieler Ole Kraus gingen die Wilhelmsthaler wieder in Führung. In der zweiundvierzigsten Minute erhielt Chris Brämig eine zwei Minuten Strafe, die direkt bestraft wurde. Innerhalb kurzer Zeit kassierten wir zwei Buden, sodass es zum 19:20 kam.

Jetzt wurde die Luft langsam dünner. Der Gegner im Nacken und gleich nochmal zwei Minuten Strafe gegen Ole in der neunundvierzigsten Minute bei einem Spielstand von 21:22 für die Wilhelmsthaler. Jetzt Nerven behalten…

Die Gastgeber aus Baunatal gaben Alles und konnten tatsächlich noch ausgleichen zum 22:22 und die Uhr tickerte einfach weiter.
TIME OUT bei 49:20 (Spielzeit B-Jugend 50min) durch den Coach. Es sollte alles auf eine Karte gesetzt werden und das Abschlusstor zum Sieg in den letzten Sekunden erfolgen. Der Gegner sollte auf keinen Fall den Ball noch erhalten, da das Unentschieden sogar noch gefährdet werden konnte.

Anpfiff Mitte. Nur keinen Fehlpass machen und durchspielen war die Devise. Aufregung pur; noch 10 Sekunden. Abpfiff der Unparteiischen da angeblich ein Angreifer durch den Kreis gelaufen ist. 3.2.1. AUS
Die beiden Mannschaften trennen sich nach einem fairen Spiel unentschieden bei einem Spielstand von 22:22.

Es spielten:

Dario Frömmgen Tobias Spier (2), Chris Brämig (6), Tom Schulz (1),
Marlon Coers (1), Nicholas Frankiw, Luca Kramm (8), Ole Kraus (3), Hannes Schwart, Silas Heidelbach (1)

 

Bericht: Olli Kramm

t

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.