Spielberichte,  Weibliche C-Jugend

w.D-Jugend Gruppensieger 2019

Gruppensieg, Gruppensieg – hey, hey….

Wir gratulieren: Fiona, Lea, Clara, Bente, Leonie, Elisa, Joyce, Alva, Lena, Thalia, Svea,
Leni, Sarah, Leya sowie Trainer Hardy Grübel, Co-Trainer Michael Kubiak und Betreuerin
Stella Senger

Sonntag, 31. März 2019, 14:00 Uhr das Herzschlagfinale beginnt. Das entscheidende Spiel um den Gruppensieg in der Bezirksliga Gruppe 1 der weiblichen Jugend D. Wir trafen auf eine in den letzten Wochen sehr stark aufspielende Mannschaft der JSGwD Korbach/Twistetal und waren gewarnt, da wir in den letzten Wochen nicht die richtige Konstanz in unseren Spielen hatten. Aufgrund des direkten Vergleichs würde uns ein Unentschieden ausreichen. Es entwickelte sich ein aufreibendes und spannendes Finalspiel, in dem beiden Mannschaften anzumerken war, um was es heute ging. Ein zerfahrener Beginn, viel Krampf und wenig Durchsetzungsvermögen prägte unser Spiel zu Beginn. Es entwickelte sich danach ein unruhiges Spiel, in dem Korbach immer mit einem und auch mal zwei Toren in Front war. Wir kämpften uns aber immer wieder zurück und ackerten für unser Ziel. Die Eltern auf der Tribüne klatschten und tröteten sich die Seele aus dem Leib und trieben unsere Spielerinnen immer weiter an. In der entscheidenden Phase um die 35. Minute verteidigten wir geschlossen und aggressiv und Fiona im Tor entschärfte zur richtigen Zeit zwei Würfe, mit letzter Kraft setze sich unsere nicht 100%ig fitte Nummer 4 im Gegenzug durch und wuchtete die Kugel ins obere Eck (Min. 36:50) und drehte euphorisiert, zur Elternschaft ausgelassen jubelnd, ab. Das erste Mal in Führung 13:12!

Die einzige Führung ist unterwegs, mit letzter Kraft unsere #4

Die letzten 3 Minuten waren wie eine Ewigkeit, aber wir verteidigten so gut es noch ging und ließen nur noch den Ausgleich (Zeit 39:50) zu. Der Rest war ein einziger Jubeltrubel der Spielerinnen und des Trainers auf dem Parkett und der Eltern auf der Tribüne!

Die Mannschaft applaudiert für die tolle Unterstützung von den Rängen

Nach dem Spiel gab es noch eine Anlass, denn unser Trainer Hardy Grübel verlässt den Verein und sucht eine neue sportliche Herausforderung. Es wurde dann nochmal richtig emotional, die letzten 4 Jahre wurden mit Bild und Tonausschnitten Revue passiert.

Sag mal weinst Du oder ist es der Regen, der von deiner Nasenspitze tropft…..

Auch von den Eltern gab es noch eine sehr praktikable Sporttasche zum Abschied. Hardy, 4 Jahre lang hast Du unsere Mädels trainiert, wurdest 2 x Gruppensieger! Wir danken dir und wünschen Dir für deine/eure Zukunft alles, alles Gute. Auf Wiedersehen!

Deine Wölfinnen (#nieohnemeinteam)
und die Eltern der wD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.